Sprachreise nach Alicante 2019

Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 1 wenden ihre bisher erlernten Spanischkenntnisse in Alicante an und entdecken Land und Leute.

Endlich war es auch dieses Jahr soweit. Unsere lang ersehnte Sprachreise nach Spanien stand vor der Tür. Damit uns der Aufenthalt bei den Gastfamilien und in der Sprachschule leicht fiel, hatten wir zuvor im Unterricht einen Sprach- und Reiseführer vorbereitet, um die verschiedensten Alltagssituationen gut meistern zu können. 

Jeden Morgen gingen wir neugierig in die Schule und freuten uns darüber interessante Informationen über Spanien und Alicante kennenzulernen oder auch Grammatikstrukturen zu wiederholen. Am Nachmittag standen diverse Angebote auf dem Programm, um unsere Spanischkenntnisse aktiv anzuwenden. Ob in der Markthalle verschiedene Produkte zu bestellen, oder nach dem Weg zu fragen, waren Momente, die uns nicht immer leicht fielen aber auf jeden Fall viel Lachen hervorriefen. Vor allem der Tanzkurs, bei dem wir die ersten Schritte für Salsa und Bachata erprobten werden uns noch lange in Erinnerung bleiben. Abkühlung und Erholung gab es dann während den verschiedenen Tagespunkten am Strand unter den Palmen. Unser Highlight war auf jeden Fall der Tagesausflug nach Calpe und die Wanderung auf den Penyal d'Ifac. Der anstrengende Weg lohnt sich für die atemberaubende Aussicht. 

Wir sind sehr froh an der Sprachreise teilgenommen zu haben. Wir haben viele Eindrücke über Spanien und deren Menschen erhalten. Außerdem haben wir bemerkt, dass es zwischen uns und den Spaniern einige Unterschiede gibt aber die Gemeinsamkeiten doch überwiegen. Wir möchten uns auch bei unseren zwei Lehrkräfte bedanken, die uns diese Sprachreise ermöglicht haben. ¡Muchas gracias!

Artikel vom: 30/06/2019