Auf den Spuren der TSG-Profis

Auf den Spuren der TSG-Profis wandelten 13 Schüler der Eingangsklasse des technischen Gymnasiums. Im Rahmen einer Exkursion im Fach “Sondergebiete der Technik“ erkundeten sie den Footbonauten bei der TSG 1899 Hoffenheim im Leistungszentrum Zuzenhausen.

Dabei erhielten die Schüler nach einer kurzen Unterweisung durch Herrn Spielmann (Sportpsychologe im Bereich Leistungsdiagnostik) auch selbst die Möglichkeit ihre Fertigkeiten und Reaktionsfähigkeit beim Umgang mit dem runden Leder zu testen. Danach war jedem klar, welche Spitzenleistung die TSG-Profis wie z.B. Dennis Geiger im Vergleich erbringen.

 

Schwerpunkt der Exkursion war die Analyse der technischen Systeme die im Footbonauten zum Einsatz kommen. Von der Messwerterfassung über Sensoren, die Verarbeitung der Messdaten über ein leistungsfähiges IT-System bis hin zu den Aktoren wie die 8 Ballmaschinen in den 4 Fördertürmen oder die Leistungsdiagnostik mit Hilfe von Kameras und Bilddokumtentation. Beeindruckend ist hierbei die “Echtzeiterfassung“ der Leistungen anhand eines Tabletts, die z. B. dem Trainer unmittelbar am Footbonauten eine Analyse des Spielers ermöglicht. Von elektronischen und elektropneumatischen Komponenten bis hin zur Antriebstechnik mit Elektromotoren waren alle theoretischen Lerninhalte in einem für die Schüler motivierenden Gesamtsystem in ihrer praktischen Anwendung ersichtlich und zum (Be)greifen nah.

Die Energieversorgung und Klimatisierung des Gebäudes in dem sich der Footbonaut befindet erfolgt teilweise über eine Photovoltaikanlage. Gleichbleibende klimatische Verhältnisse sind sowohl für die Maschine als auch für den Sportler die Voraussetzung für aussagekräftige Vergleichswerte.

Einige interessante Details zum Footbonauten:

- Entwickelt von einem Musikwissenschaftler!!!

- Insgesamt gibt es nur 4 dieser Anlagen weltweit, davon 2 in Deutschland (Hoffenheim und Dortmund)

- Erbaut 2013 ist er seit Januar 2014 in Betrieb

- Rahmen aus 72 Felder, zweistöckig auf quadratischer Grundfläche symmetrisch angeordnet

- 64 aktive Felder mit Einweglichtschranken und LED‘s bestückt, 8 Felder mit den 4 Fördertürmen

- Jeder Förderturm beinhaltet 2 Ballmaschinen (max. Ballbeschleunigung 100 km/h)

- 120 speziell zertifizierte Bälle befinden sich gleichzeitig im System

- Nutzung des Footbonauten ab den U12-Mannschaften des TSG-Leistungsbereiches weiblich / männlich

 

Die Veranstaltung diente zum Transfer von Erkenntnissen aus dem Leistungssport in den Bereich Schule. Weitere wissensvermittelnde Einheiten sind angedacht.

Artikel vom: 31/01/2019